Superwahljahr 2017

Das Forum für alles Mögliche und Unmögliche
Benutzeravatar
Veers
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 263
Registriert: 4. Nov 2016, 13:00

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Veers » 2. Okt 2017, 15:05

Der Alte hat geschrieben:Nun... die sind ja nicht von gestern.

Anscheinend doch. ;)

Der Alte hat geschrieben:Thomas Oppermann hat am Anfang letzter Woche gesagt, dass man ab einem Ergenis von 23 % (plus X) zu einer Neuauflage der GroKo bereit gewesen wäre.


Wegen knapp 3 %? Da würde ich mir als SPD Wähler ja noch verarschter vorkommen. :hm:
Aber was sollen sie jetzt auch anderes sagen.

Der Alte hat geschrieben:Ächz. Die Linke entstand bekanntermaßen aus einer Fusion zwischen der PDS und der (mehrheitlich westdeutschen) WASG. Da dürfte man heute nicht mehr viele EX-SED-Kader finden.
Nicht zu vergessen: Die CDU und die FDP haben sich seinerzeit die Blockflöten ohne mit der Wimper zu Zucken einverleibt. In der FDP gingen sogar gleich zwei Blockparteien auf, die LDPD (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands) und die NDPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands). Da kräht heute auch kein Hahn mehr nach.


Immerhin steckt dieser gesunde Gedanke noch im Kollektiv der Ossis und macht mir Hoffnung.
Die Linke ist genau so gefährlich wie die AfD. Fern von Realpolitik & voll von Populismus. Reine Bauernfänger.

https://www.die-linke.de/themen/nachric ... iges-ziel/
Du glaubst doch nicht dass dieses Gedankengut in der Basis verschwunden ist?!?

Aber wie dumm die Wähler sind zeigt sich daran, dass sich beide Parteien die Wähler zuschieben. ?(
Linke/AfD sind ein Versteck und Sammelbecken von Extremen, Krawallmachern & Menschen die glauben die Weisheit für alle gepachtet zu haben.
Kommunisten und Faschisten die auf gemäßigt tun. Beide unwählbar!

Aber genau diese erharmlosende Einstellung wird auch dazu führen, dass sich die AfD etablieren wird.
Sollte man irgendetwas Positives daran finden, dann nur dass beide Parteien die Debatten bereichern (?).
Sie sind halt da, man muß ihnen zuhören, ob man will oder nicht.

Benutzeravatar
Veers
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 263
Registriert: 4. Nov 2016, 13:00

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Veers » 4. Okt 2017, 11:46

Ach geil. Hab gerade gut gelacht und geweint.

Irgendwie steht mir auf der Stirn geschrieben: Mit dem kann man über alles reden, entsprechend werde ich den ganzen Tag im Laden vollgequatscht. :wink:
Jut ich halte mit meiner Meinung auch nicht außen vor, das wissen sie. Hab auch kein Problem vorsichtig zu erfragen was wer wählt.

Erstmal finde ich es erschreckend wie viele Migranten, vor allem Polen und Russen, sich für die AfD aussprechen.
Nebenan ist ein Wettlokal, der Besitzer alteingesessener Türke, auch er tendiert zur AfD.

Gut nun ist die Kriminalität bei uns hoch, ich hätte hier wöchentlich was zu berichten, tue es aber nicht mehr.
Zu viel Sorge, dass ich hier im Forum als Rechter gesehen bzw. abgestempelt werde.

Jetzt konnte ich lachen.
In irgendeiner Talkshow muß wohl jemand von der FDP gesessen haben, dabei wurde gesagt, dass die Liberalen für die Legalisierung von Cannabis sind.
Und tatsächlich:
https://www.fdp.de/wp-modul/btw17-wp-a-116

Wusste ich nicht.
Jetzt haben mir einige Bekannte hier an den Kopf gehauen, hätte ich das mal vorher gesagt. :rofl:
Weil, hab hier gut Wahlkampf gemacht.
Unser kleiner Stadtteil hat 2% weniger AfD gewählt als zuletzt. Mit mein Verdienst. Bin ich mir sicher. :D ;)

Scheiße, das Cannabis Argument wäre tatsächlich noch ein Gutes gewesen. :rofl:

Benutzeravatar
Corsair
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 140
Registriert: 10. Nov 2016, 20:26

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Corsair » 5. Okt 2017, 06:47

Also, dass die Migranten, welche schon hier sind, manchmal verdammt weit rechts unterwegs sind, habe ich schon vor Jahren so wahrgenommen. Während meiner Zeit als Taxifahrer und auch später im ersten Betrieb waren es insbesondere Türken, die sich sehr negativ zur Zuwanderung von z.B. Arabern geäußert haben. Logisch, wenn man auch hier der Argumentation mit den Ängsten vor einem sozialen Abstieg folgen will. Völlig abgefahren, wenn man sich die Geschichte der Leute ansieht...
Gruß, Corsair

Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.

Benutzeravatar
Der Alte
Administrator
Administrator
Beiträge: 410
Registriert: 23. Okt 2016, 15:42

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Der Alte » 6. Okt 2017, 07:15

Veers hat geschrieben:In irgendeiner Talkshow muß wohl jemand von der FDP gesessen haben, dabei wurde gesagt, dass die Liberalen für die Legalisierung von Cannabis sind.
Und tatsächlich:
https://www.fdp.de/wp-modul/btw17-wp-a-116

Wusste ich nicht.
Jetzt haben mir einige Bekannte hier an den Kopf gehauen, hätte ich das mal vorher gesagt. :rofl:

Jaja, die Kiffer-Partei. :D

Ich verstehe im übrigen nicht, warum die FDP und die Grünen sich nicht schon mal sondierend zusammen setzen. Dann könnten sie der CDU/CSU, sobald die sich mal bequemen, schon eine Reihe Punkte vorlegen, die nicht verhandelbar sind, weil beide sich diesbezüglich einig sind. Die Legalisierung von Cannabis wäre z. B. einer davon.
Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt!
Bild

Benutzeravatar
Veers
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 263
Registriert: 4. Nov 2016, 13:00

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Veers » 6. Okt 2017, 10:51

Corsair hat geschrieben:Also, dass die Migranten, welche schon hier sind, manchmal verdammt weit rechts unterwegs sind, habe ich schon vor Jahren so wahrgenommen. ..... waren es insbesondere Türken, die sich sehr negativ zur Zuwanderung von z.B. Arabern geäußert haben.


Interessant bzw ermutigend ist dabei, er (mit türkischen Wurzeln) redet von "unserem" Land welches es zu schützen gilt. Heil uns allen. :rofl:

Der Alte hat geschrieben:Jaja, die Kiffer-Partei. :D


Jaja. Ich befürchte allerdings, dass mit diesem Gesetz hier einige ihrer Einnahmequelle beraubt werden würden. :rofl:

Der Alte hat geschrieben:Ich verstehe im übrigen nicht, warum die FDP und die Grünen sich nicht schon mal sondierend zusammen setzen. Dann könnten sie der CDU/CSU, sobald die sich mal bequemen, schon eine Reihe Punkte vorlegen, die nicht verhandelbar sind, weil beide sich diesbezüglich einig sind. Die Legalisierung von Cannabis wäre z. B. einer davon.


Naja, die CSU hat ja schon gewettert. Geht ihnen alles zu schnell. Und die Grünen haben auch noch Internes zu klären.
Ich würde es aber auch begrüßen, wenn "die Kleinen" geschlossen in die Verhandlungen gehen würden.

Die Gesprächspartner müssen sich noch sortieren.

https://www.liberale.de/content/die-ges ... -sortieren

Ich selbst glaube noch nicht wirklich an Jamaika. Zumal ich mir Trittin und Seehofer nur schwer an einem Tisch vorstellen kann. :wut:

Hab auch noch ein komisches Gefühl, ich denke mal bei der anstehenden Landtagswahl in Niedersachsen wird die SPD gut abschneiden.
Danach ist die Seele der Sozialdemokraten mit Balsam geschmiert. Was will ich sagen, eine GroKo ist noch nicht aus der Welt.

Oder was meint ihr?

Benutzeravatar
Der Alte
Administrator
Administrator
Beiträge: 410
Registriert: 23. Okt 2016, 15:42

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Der Alte » 6. Okt 2017, 16:16

Veers hat geschrieben:Hab auch noch ein komisches Gefühl, ich denke mal bei der anstehenden Landtagswahl in Niedersachsen wird die SPD gut abschneiden.

CDU und SPD liegen da Kopf an Kopf: Politbarometer

Wenn das so oder zumindest annähernd so bleibt, dann geht nur eine GroKo, eine Ampel, oder Jamaika. Reichlich Auswahl. :D

Veers hat geschrieben:Danach ist die Seele der Sozialdemokraten mit Balsam geschmiert. Was will ich sagen, eine GroKo ist noch nicht aus der Welt.

Oder was meint ihr?

Neenee, ich glaube die SPD hat sich definitiv festgelegt. So sind die anderen quasi dazu verpflichtet, sich zu einigen. Im Sinne des Landes. Und bevor die CSU sich zu sehr verbiegt, opfern die eher Seehofer.
Eine Neuwahl wollen die nämlich auch nicht riskieren.
Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt!
Bild

Benutzeravatar
Corsair
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 140
Registriert: 10. Nov 2016, 20:26

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Corsair » 8. Okt 2017, 21:01

Ich glaube, der Alte hat Recht. Für eine Neuwahl sind die FDP und die Grünen zu geil auf die Macht. CDU/CSU sind nach ihrer Ansicht mit einem blauen Auge davongekommen. Die SPD kann nur mit einer Kur auf der Opposiitonsbank wieder an Stärke gewinnen. Und den Seehofer will eh keiner mehr sehen, bis auf ein paar wirklich hartgesottene Typen in Süddeutschland.

Was ich aber eher nicht glaube ist, dass Jamaika viel reißen wird. Muss es aber auch nicht. Das Zerfleischen bei der AFD geht schon los. In den kommenden 4 Jahren wird hier vermutlich nicht viel übrig bleiben. Die Protestwähler von 2017 gehen 2021 nicht mehr zur Wahl, weil sie nichts bewirkt haben. Und dann können die beiden Volksparteien wieder rummurksen...es sein denn, Nord-Korea und die USA haben bis dahin die Erde plattgemacht. Ich glaube, ich hol mir ein Bier :prost:
Gruß, Corsair

Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.

Benutzeravatar
Der Alte
Administrator
Administrator
Beiträge: 410
Registriert: 23. Okt 2016, 15:42

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Der Alte » 9. Okt 2017, 10:36

Corsair hat geschrieben:Für eine Neuwahl sind die FDP und die Grünen zu geil auf die Macht. CDU/CSU sind nach ihrer Ansicht mit einem blauen Auge davongekommen.

Die Union kann sich das auch nicht erlauben, die könnten nämlich auch noch schlechter abschneiden, zugunsten der AfD.

Corsair hat geschrieben:Ich glaube, ich hol mir ein Bier :prost:

Immer eine gute Alternative.
Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt!
Bild

Benutzeravatar
Corsair
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 140
Registriert: 10. Nov 2016, 20:26

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Corsair » 15. Okt 2017, 22:16

So, nun wurde in Niedersachsen neu gewählt, and the winner is.....die SPD! Man staune, es ghet also doch noch. Naja, da wird sich die Belegschaft vom VW geschlossen hinter die Genossen gestellt haben und schon klappt es wieder. :] FDP, Grüne, CDU und natürlich die AFD komplettieren das Bild. Bei der letzten Hochrechnung hatte Rot/Grün 2 Sitze mehr, als Schwarz/Gelb, also ein “klarer Auftrag vom Wähler“ :D Ach ja, da war noch was...die AFD hat auch noch ein paar Sitze im Landtag, aber mit der will ja keiner. Also endlich mal ein klares Ergebnis mit eindeutigen Signalen nach Berlin...nur entziffern kann es keiner, das Signal :D
Gruß, Corsair

Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.

Benutzeravatar
Veers
Alte Garde
Alte Garde
Beiträge: 263
Registriert: 4. Nov 2016, 13:00

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Veers » 17. Okt 2017, 12:00

Corsair hat geschrieben:...nur entziffern kann es keiner, das Signal :D


:rofl: :gut:

Geht mir doch genau so. Vor ein paar Tagen hab ich noch im Freundeskreis rumgemeckert über Linke/AfD Wähler. (Ausgerechnet diese Anhängerschaft fordert am häufigsten Neuwahlen). Hat mich aufgeregt. :aufreg:

Jetzt will ich auch. Der Protest ist erloschen, die Parteien haben ihre Lektion, ich wollte meine FDP sowieso von vornerein am liebsten in der Opposition sehen, hatte die GroKo uff`n Schirm,
dieses ganze Jamaika Ding kotzt mich jetzt schon an. :rofl:
Aber neee, da musste ja die SPD jetzt die Heldenrolle übernehmen. :bloed:

Ich fordere Neuwahlen, SOFORT! =)

Benutzeravatar
Der Alte
Administrator
Administrator
Beiträge: 410
Registriert: 23. Okt 2016, 15:42

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Der Alte » 17. Okt 2017, 14:05

Veers hat geschrieben:Ich fordere Neuwahlen, SOFORT! =)

Nix da. Solange wählen, bis die Ergebnisse stimmen? Von wegen. :bloed:
Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt!
Bild

Benutzeravatar
Der Alte
Administrator
Administrator
Beiträge: 410
Registriert: 23. Okt 2016, 15:42

Re: Superwahljahr 2017

Beitragvon Der Alte » 17. Okt 2017, 15:09

Veers hat geschrieben:...meine FDP...

Manchmal sind die ja wirklich köstlich: FDP-Fraktionschef nimmt AfD binnen zehn Minuten auseinander

Das Video ist der Knaller. :gut:
Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt!
Bild


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast